Finanzstaatssekretär Dr. Stephan Weinberg übergibt Förderbescheid für bezahlbares Wohnen

Wohnungsbau GmbH Worms erhält ISB-Darlehen in Höhe von 3,9 Millionen Euro und einen Tilgungszuschuss von fast eine Million Euro

© FM RLP

Förderbescheid für zeitgemäßes, bezahlbares Wohnen in Worms: Das Land unterstützt über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ein umfangreiches Bauvorhaben der Wohnungsbau GmbH Worms in der Alzeyer Straße im Stadtteil Pfiffligheim. Finanzstaatssekretär Dr. Stephan Weinberg überreichte gemeinsam mit ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer den Förderbescheid über ein ISB-Darlehen in Höhe von rund 3,9 Millionen Euro und einen Tilgungszuschuss von rund einer Million Euro an den Geschäftsführer der Wohnungsbau GmbH Worms, Stefan Hoffmann.

Im Rahmen des geförderten Vorhabens entstehen in vier Gebäuderiegeln aus der Nachkriegszeit insgesamt 60 Wohnungen, die modernsten Standards entsprechen und dennoch für Bezieherinnen und Bezieher niedriger Einkommen bezahlbar bleiben. „Hier in Worms zeigt sich, wie durch die soziale Wohnraumförderung die Wohnqualität enorm verbessert wird und gleichzeitig ein geringer Quadratmeterpreis bestehen bleiben kann. Damit dies erfolgreich gelingt, brauchen wir als Land Partnerinnen und Partner, die bereit sind, neuen Wohnraum zu bauen oder bestehenden Wohnraum zu sanieren und modernisieren. So entsteht durch das Engagement der Wohnungsbau GmbH Worms und der lohnenden Wohnraumförderung des Landes mehr bezahlbarer Wohnraum in Rheinland-Pfalz“, so Staatssekretär Dr. Stephan Weinberg.

Mit der Fördersumme wird der Großteil der umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen der Wohnungsbau GmbH Worms finanziert: So erhalten die Wohnungen beispielsweise attraktive neue Zuschnitte, neue Wasser- und Stromleitungen sowie Balkone. „Die Wohnqualität in diesem Quartier wird sich für unsere Mieterinnen und Mieter deutlich verbessern und durch die Förderung des Landes werden die Mieten im Rahmen des geförderten Mietwohnungsbaus bleiben“, führte Hoffmann aus.

Dank der Förderung liegen die Mieten zum Einstieg bei 5,35 Euro pro Monat und Quadratmeter und damit deutlich unter der in Worms üblichen Neuvertragsmiete von 7,50 Euro. Waldemar Herder, sowohl Beigeordneter der Stadt Worms als auch Aufsichtsratsvorsitzender der Wohnungsbau GmbH Worms, erklärte: „Von der Modernisierung dieses Quartiers werden nicht nur die Mieter profitieren, die Wohnungsbau GmbH Worms leistet ebenso einen wichtigen Beitrag zur Aufwertung des Stadtbildes in diesem Bereich.“

Als Förderbank finanziert und begleitet die ISB soziale Wohnungsbauprojekte im ganzen Land: „Da immer mehr Wohnungen aus der ursprünglichen Preisbindung fallen, freuen wir uns sehr, auch in Worms dazu beitragen zu können, bezahlbaren Wohnraum zu erhalten“, sagte Dexheimer.

KONTAKT

Claudia Wichmann
06131 6172-1670