Die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH ist eine Selbsthilfeeinrichtung der rheinland-pfälzischen Wirtschaft.

Seit dem 2. November 2011 sind die Aktivitäten der früheren Kreditgarantiegemeinschaft des rheinland-pfälzischen Handwerks (KGG) und das bis dahin von der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) betreute öffentlich rückverbürgte Bürgschaftsgeschäft bei der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH zusammengefasst. 

Die Bürgschaftsbank stellt Sicherheiten (Bürgschaften) zu Gunsten von Banken, die betriebswirtschaftlich sinnvolle Vorhaben von Kundinnen und Kunden mangels ausreichender Sicherheiten nicht begleiten können. Die Bürgschaftsbank kann die fehlenden Sicherheiten durch eine Ausfallbürgschaft zu Gunsten der Bank ersetzen. Kredite können bis zu 80 Prozent verbürgt werden. Die maximale Höhe der Bürgschaft pro Kundin oder Kunde beträgt bis zu 1,25 Mio. Euro. Höhere Bürgschaftswünsche werden gemeinsam mit dem Partner vor Ort - der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Mainz geprüft. Auf diesem Weg begleitet die Bürgschaftsbank förderfähige Vorhaben schnell und unbürokratisch.

Bei folgenden Vorhaben ist die Gewährung von Bürgschaften möglich: 

  • Existenzgründungen 
  • Beteiligungen an Unternehmen 
  • Geschäfts- und Betriebserweiterungen 
  • Modernisierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen 
  • Betriebsmittelfinanzierungen (einschließlich Avalrahmen) 

Die Bürgschaftslaufzeit richtet sich in der Regel nach der Kreditlaufzeit.  Gefördert werden betriebswirtschaftlich tragfähige Vorhaben. 

Die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH ist Mitglied im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. 

Kontakt


Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH
06131 62915-5

Das Serviceangebot des EIC Trier, der IHK/Hwk - Europa- und Innovationscentre GmbH, dient dazu, die Marktchancen kleiner und mittlerer Unternehmen zu verbessern sowie ihre Wettbewerbsposition im europäischen Binnenmarkt zu stärken. Das EIC Trier ist Mitglied im EU-Beratungsnetzwerk Enterprise Europe Network, das die europäische Kommission zur Unterstützung von Unternehmen bei ihren europaweiten Aktivitäten eingerichtet hat. Das EIC Trier tritt somit in die Fußstapfen des erfolgreichen und landesweit anerkannten Euro Info Centre Trier. Das Euro Info Centre Trier wurde 1989 als eine von über 300 EU-Beratungsstellen von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und wurde seitdem gemeinsam von der Industrie- und Handelskammer Trier und der Handwerkskammer Trier getragen. 

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wird unter der bewährten Abkürzung "EIC Trier" auch in Zukunft kompetente Information, Beratung und Unterstützung rund um das Thema Europa geboten: 

Das EIC Trier hilft bei der Erschließung neuer Märkte, bei der Akquisition von öffentlichen Aufträgen und der Beantragung von EU-Fördermitteln. Ein weiterer Service ist die Anbahnung internationaler Kooperationen zur Vermittlung innovativer Produktideen und deren Vermarktung sowie die Unterstützung beim Technologietransfer zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungszentren. 

Kontakt


EIC Trier -IHK/Hwk- Europa- und Innovationscentre GmbH
0651 97567-0

Das "Enterprise Europe Network" informiert kleine und mittlere Unternehmen über EU-relevante Themen: Neben Informationen über europäische Fördermaßnahmen und EU-Rechtsvorschriften leistet das Netzwerk praktische Hilfe beim Zugang zu neuen Märkten und bei der Suche nach geeigneten Geschäftspartnern in anderen Ländern. Für die Unternehmen aus Rheinland-Pfalz heißt dies konkret, dass sie bei ihrem geschäftlichen Engagement in Europa intensiv begleitet und unterstützt werden: Durch gezielte Informationen zu Auslandsmärkten, beim transnationalen Wissens- und Technologietransfer, bei der Beratung zu EU-Förderprogrammen und durch das Angebot von internationalen Kooperationsbörsen und Messebeteiligungen.

Das neue "Enterprise Europe Network" hat 55 Anlauf- und Beratungsstellen in ganz Deutschland, die ihrerseits unter dem Dach je eines "Konsortiums" in jedem Bundesland zusammengeführt sind. In Rheinland-Pfalz und im Saarland haben sich das EIC Trier - IHK/Hwk - Europa- und Innovationscentre GmbH (vormals Euro Info Centre Trier), die IMG Innovations-Management GmbH in Kaiserslautern sowie die Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e. V. (ZPT) in Saarbrücken zu dem gemeinsamen Konsortium "EU-Netz RLP-Saar" zusammengeschlossen, das im Verbund mit mehr als 500 Organisationen in Europa seine Leistungen vor Ort anbietet. Mit fast 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es das größte Netzwerk, das in Europa Expertenwissen und Dienstleistungen für Unternehmen und Hochschulen zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen zu weiteren aktuellen Projekten und Dienstleistungen finden Sie auf der Homepage: www.saaris.de

Kontakt


EIC Trier -IHK/Hwk- Europa- und Innovationscentre GmbH
0651 97567-0
IMG Innovations-Management GmbH
0631 31668-0
Wolfgang Treinen
0651 97567-0
Dr. Jürgen Gerber
0631 31668-10

Der GStB ist der kommunale Spitzenverband in Rheinland-Pfalz, dem die kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie die Verbandsgemeinden angehören. Der GStB ist privatrechtlich organisiert und arbeitet unabhängig von Landeszuschüssen.

Die Mitgliederinnen und Mitglieder des GStB repräsentieren die ca. 2,6 Mio. Einwohnerinnen und Einwohner des kreisangehörigen Raums. Mitgliederinnen und Mitglieder des GStB sind alle kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie die Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz.

Zu den Aufgaben des GStB gehört neben der Vertretung der kreisangehörigen Gemeinden und Städte sowie Verbandsgemeinden gegenüber Landtag, Landesregierung und anderen Behörden und Institutionen zum Beispiel auch der Erfahrungsaustausch unter den Mitgliederinnen und Mitgliedern. So wird sichergestellt, daß die Vertretung der kommunalen Interessen gegenüber dem Land und dem Bund immer an der zeitnah erfaßten landesweiten kommunalen Praxis orientiert und von ihr getragen ist.

Kontakt


Gemeinde- und Städtebund (GStB) Rheinland-Pfalz
06131 2398-0

Sie arbeiten im Hintergrund und stehen doch an vorderster Front: die Selbstverwaltungsorgane des rheinland-pfälzischen Handwerks.

Dazu gehören die Innungen, in denen die einzelnen Gewerke zusammen kommen, die Kreishandwerkerschaften, zu denen die Innungen auf Stadt- oder Landkreisebene zusammengeschlossen sind, und die Landesinnungs- bzw. Landesfachverbände. Die Handwerkskammern stellen eine Interessenvertretung der Handwerksbetriebe auf allen Ebenen sicher. Das heißt: effiziente Wege, schnelle Entscheidungen sowie kostengünstiges Wirtschaften und Praxisnähe.

Die Handwerkskammern repräsentieren das Handwerk einer Region und agieren dabei gemeinsam mit den angeschlossenen Innungen, Kreishandwerkerschaften und Verbänden für ihre Betriebe weltweit. In Rheinland-Pfalz sind dies die Handwerkskammern der Pfalz (Kaiserslautern) und Rheinhessen (Mainz) sowie Koblenz und Trier.

Als Arbeitsgemeinschaft setzen sich die Handwerkskammern aus Rheinland-Pfalz außerdem auf Landesebene intensiv für das Handwerk ein. Sie spielen bei politischen Entscheidungen eine wichtige Rolle.

Kontaktdaten der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz

Die vier Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz – Koblenz, Trier, der Pfalz (Kaiserslautern) und Rheinhessen (Mainz) setzen sich als Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz auf Landesebene für das Handwerk, seine rund 45.000 Handwerksbetriebe, mehr als 350.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 32.000 Auszubildende ein. Sitz und Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft liegen bei der Handwerkskammer der Pfalz (Kaiserslautern). 

Handwerkskammer der Pfalz

Am Altenhof 15

67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 3677-0

Telefax: 0631 3677-180

info@hwk-pfalz.de

www.hwk-pfalz.de

Handwerkskammer Koblenz

Friedrich-Ebert-Ring 33

56068 Koblenz

Telefon: 0261 398-0

Telefax: 0261 398-398

hwk@hwk-Koblenz.de

www.hwk-koblenz.de

Handwerkskammer Rheinhessen

Dagobertstraße 2

55116 Mainz

Telefon: 06131 9992-0

Telefax: 06131 9992-63

hwk@hwk.de

www.hwk.de

Handwerkskammer Trier

Loebstraße 18

54292 Trier

Telefon: 0651 207-0

Telefax: 0651 207-115

info@hwk-trier.de

www.hwk-trier.de

Kreishandwerkerschaften Pfalz

     

Kreishandwerkerschaft Westpfalz

Burgstraße 39

67659 Kaiserslautern

Telefon: 0631 37122-0

Telefax: 0631 37122-50

info@kh-westpfalz.de

www.kh-westpfalz.de

Kreishandwerkerschaft der Südpfalz

Martin-Luther-Straße 46

76829 Landau

Telefon: 06341 92787-00

Telefax: 06341 9278-99

info@kh-suedpfalz.de

www.kh-suedpfalz.de

Kreishandwerkerschaft Vorderpfalz

Ludwigsplatz 10

67059 Ludwigshafen

Telefon: 0621 59114-0

Telefax: 0621 59114-44

info@dlz-handwerk.de

www.dlz-handwerk.de

Kreishandwerkerschaft Deutsche Weinstraße

Friedrich-Ebert-Straße 11-13

67433 Neustadt

Telefon: 06321 92745-0

Telefax: 06321 92745-18

khsdw@t-online.de

www.khsdw.de

Kreishandwerkerschaften Koblenz

     

Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück (GS Bad Kreuznach)

Rüdesheimer Straße 34

55545 Bad Kreuznach

Telefon: 0671 836-080

Telefax: 0671 331-41

info@khs-rnh.de

www.handwerk-rhein-hunsrueck.de

Kreishandwerkerschaft Ahrweiler

Wilhelmstraße 19

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 02641 403-5

Telefax: 02641 365-15

info@khs-ahrweiler.de

www.khs-ahrweiler.de

Kreishandwerkerschaft Rhein - Westerwald (GS Betzdorf)

Bismarckstraße 7

57518 Betzdorf

Telefon: 02741 9341-0

Telefax: 02741 9341-29

ak@handwerk-rww.de

www.handwerk-rww.de

Kreishandwerkerschaft Birkenfeld in Idar-Oberstein

Mainzer Straße 188

55743 Idar-Oberstein

Telefon: 06781 221-20

Telefax: 06781 233-02

khs-birkenfeld@web.de

www.khs-birkenfeld.de

Kreishandwerkerschaft Mittelrhein

Hoevelstraße 19

56073 Koblenz

Telefon: 0261 40630-0

Telefax: 0261 40630-30

info@fachhandwerk.de

www.fachhandwerk.de

Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn

Hoevelstraße 19

56073 Koblenz

Telefon: 0261 40630-72

Telefax: 0261 47414

khs-rlk@fachhandwerk.de

www.fachhandwerk.de

Kreishandwerkerschaft Rhein - Westerwald (HGS Westerwaldkreis)

Josef-Kehrein-Straße 4

56410 Montabauer

Telefon: 02602 100-50

Telefax: 02602 100-527

ww@handwerk-rww.de

www.handwerk-rww.de

Kreishandwerkerschaft Rhein - Westerwald (GS Neuwied)

Langendorfer Straße 91

56564 Neuwied

Telefon: 02631 946-40

Telefax: 02631 946-411

nr@handwerk-rww.de

www.handwerk-rww.de

Kreishandwerkerschaft Rhein-Hunsrück

Schulstraße 3

55469 Simmern

Telefon: 06761 227-1

Telefax: 06761 127-16

kh-rhein-hunsrueck@handwerk-a-z.de

Kreishandwerkerschaften Rheinhessen

     

Kreishandwerkerschaft Alzey-Worms (GS Alzey)

Augustinerstraße 5

55232 Alzey

Telefon: 06731 814-2

Telefax: 06731 333-0

alzey@handwerk-alzey-worms.de

www.handwerk-alzey.de

Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen

Amtsstraße 1

55411 Bingen

Telefon: 06721 4086-622

Telefax: 06721 4086-624

info@khs-mainz-bingen.de

www.khs-mainz-bingen.de

Kreishandwerkerschaft Alzey-Worms (GS Worms)

Siegfriedstraße 23

67547 Worms

Telefon: 06241 659-8

Telefax: 06241 659-9

worms@handwerk-alzey-worms.de

www.handwerk-alzey.de

Kreishandwerkerschaften Trier

     

Kreishandwerkerschaft MEHR

Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (GS Prüm)

Kalvarienbergstraße 1

54595 Prüm

Telefon: 06551 9602-0

Telefax: 06551 9602-10

MEHR@das-handwerk.de

www.das-handwerk.de

Kreishandwerkerschaft Trier Saarburg

Cläre-Prem-Straße 1

54292 Trier

Telefon: 0651 1462040

Telefax: 0651 146204-9

khs-trier@das-handwerk.de

www.das-handwerk.de

Kreishandwerkerschaft MEHR

Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (GS Wittlich)

Händelstraße 59

54516 Wittlich

Telefon: 06571 9033-0

Telefax: 06571 9033-10

MEHR@das-handwerk.de

www.das-handwerk.de

Hauptaufgabe der Industrie- und Handelskammern (IHKs) ist, das Gesamtinteresse der zugehörigen Kammermitgliederinnen und Kammermitglieder wahrzunehmen, für die Förderung der gewerblichen Wirtschaft einzutreten und dabei die wirtschaftlichen Interessen einzelner Gewerbetreibenden und Unternehmen abwägend oder ausgleichend zu berücksichtigen, hoheitliche Aufgaben zu erfüllen und Serviceleistungen anzubieten.

Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben wenden sich die Kammern an Regierung, Parlamente, Behörden oder Gerichte. Sie äußern sich in Gutachten, Vorschlägen, Stellungnahmen und Berichten zu Struktur- und Wirtschaftsfragen in der Region. Sie geben Anregungen, Empfehlungen und Hinweise bei bedeutenden Vorhaben und Entscheidungen, die die Interessen der Kammermitgliederinnen und Kammermitglieder berühren, z. B. Handels- und Wirtschaftsrecht, Haushalts- und Steuerwesen, Industriefragen, Aus- und Weiterbildung und Außenhandel. 

Weitere Informationen zu den Aufgaben und Zielen der Industrie- und Handelskammern finden Sie hier.

Industrie- und Handelskammer Koblenz

Schloßstraße 2

56068 Koblenz

Telefon: 0261 106-0

Telefax: 0261 106-234

service@koblenz.ihk.de

www.ihk-koblenz.de

Industrie- und Handelskammer Pfalz

Ludwigsplatz 2-4

67059 Ludwigshafen

Telefon: 0621 5904-0

Telefax: 0621 5904-1214

info(at)pfalz.ihk24.de

www.pfalz.ihk24.de

Industrie- und Handelskammer Rheinhessen

Schillerplatz 7

55116 Mainz

Telefon: 06131 262-0

Telefax: 06131 262-1113

service@rheinhessen.ihk24.de

www.rheinhessen.ihk24.de

Industrie- und Handelskammer Trier

Herzogenbuscher Straße 12

54292 Trier

Telefon: 0651 9777-0

Telefax: 0651 9777-150

infocenter@trier.ihk.de

www.ihk-trier.de

Geschäftsstellen der IHK Koblenz

     

Geschäftsstelle Bad Neuenahr-Ahrweiler

Heerstraße 62

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 02641 99074-0

Telefax: 02641 99074-22

aw@koblenz.ihk.de

Geschäftsstelle Altenkirchen

Wiedstraße 9

57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 87897-0

Telefax: 02681 87897-26

ak@koblenz.ihk.de

Geschäftsstelle Bad Kreuznach

Hochstraße 5-7

55545 Bad Kreuznach

Telefon: 0671 84321-0

Telefax: 0671 84321-10

kh@koblenz.ihk.de

Geschäftsstelle Idar-Oberstein

Hauptstraße 161

55743 Idar-Oberstein

Telefon: 06781 9491-0

Telefax: 06781 9491-20

io@koblenz.ihk.de

Geschäftsstelle Montabaur

Bahnhofsplatz 2-4 (ICE-Park)

56410 Montabaur

Telefon: 02602 1563-0

Telefax: 02602 1563-20

mt@koblenz.ihk.de

Geschäftsstelle Neuwied

Andernacher Straße 70

56564 Neuwied

Telefon: 02631 9176-0

Telefax: 02631 9176-48

nr@koblenz.ihk.de

Geschäftsstelle Simmern

Jakob-Kneip-Straße 1

55469 Simmern

Telefon: 06761 9330-0

Telefax: 06761 9330-40

sim@koblenz.ihk.de

Dienstleistungszentren der IHK Pfalz

     

Dienstleistungszentrum Ludwigshafen

Ludwigsplatz 2-4

67059 Ludwigshafen

Telefon: 0621 5904-0

Telefax: 0621 5904-1214

info@pfalz.ihk24.de

Dienstleistungszentrum Kaiserslautern

Europaallee 14-16

67657 Kaiserslautern

Telefon: 0631 41448-0

Telefax: 0631 41448-2704

info.kl@pfalz.ihk24.de

Dienstleistungszentrum Landau

Im Grein 5

76829 Landau

Telefon: 06341 971-2510

Telefax: 06341 971-2514

info.ld@pfalz.ihk24.de

Dienstleistungszentrum Pirmasens

Adam-Müller-Straße 6

66954 Pirmasens

Telefon: 06331 523-2610

Telefax: 06331 523-2614

info.ps@pfalz.ihk24.de

Dienstleistungszentren der IHK für Rheinhessen

     

Dienstleistungszentrum Bingen

Mainzer Straße 136

55411 Bingen

Telefon: 06721 9141-0

Telefax: 06721 9141-41

service@rheinhessen.ihk24.de

Dienstleistungszentrum Worms

Rathenaustraße 20

67547 Worms

Telefon: 06241 9117-3

Telefax: 06241 9117-40

service@rheinhessen.ihk24.de

Das Institut für Unternehmerisches Handeln (IUH) wurde 2000 als Einrichtung des Fachbereichs III Wirtschaftswissenschaften der Fachhochschule Mainz durch die Stiftung einer neuartigen Professur für Unternehmerisches Handeln errichtet.

Aufgabe des IUH ist es, innerhalb aller Fachbereiche der Hochschule das Interesse für die unternehmerische Selbständigkeit zu verstärken, Beratung und Hilfe zu unterschiedlichen Fragen unternehmerischen Handelns zwischen Gründungsabsicht und Nachfolgeproblematik auch außerhalb der Hochschule zu geben und den Dialog zwischen Hochschule und Unternehmen zu fördern.

Neben den eigenen Angeboten wirkt das IUH in verschiedenen Kooperationen, Projekten und Veranstaltungen anderer Trägerinnen und Träger vor allem in der Region Rheinhessen aktiv mit.

Kontakt


iuh - Institut für unternehmerisches Handeln der Hochschule Mainz
06131 608-3620

Im Rahmen eines dreijährigen Förderprojektes hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) 1998 bundesweit 26 regionale Kompetenzzentren eingerichtet, um kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Einstieg in den elektronischen Geschäftsverkehr (E-Commerce) zu erleichtern. 

Das Kompetenzzentrum für das Land Rheinland-Pfalz wurde im Oktober 1998 unter dem Namen KLICK in Trier eröffnet. Das KLICK wird federführend vom Euro Info Centre koordiniert. Weitere Projektpartnerinnen und Projektpartner des KLICK sind: Industrie- und Handelskammer Trier, Handwerkskammer Trier sowie der Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation an der Universität Kaiserslautern.

Das Angebot des KLICK umfasst neutrale, kostenlose Beratung, Organisation von Veranstaltungen und Schulungen, Pflege und Aktualisierung einer Datenbank von Internet-Dienstleistenden in Rheinland-Pfalz, Informationsbereitstellung, Aufbereitung von Best Practice Beispielen, Herausgabe der Informationsbroschüre KLICK aktuell und Publikation von praktischen Ratgebern.

Kontakt


IHK Zetis GmbH
0631 303-1230
Andreas Scherer
0621 5904-1620

Die Landesvereinigung Unternehmernehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU) ist seit 1963 das Sprachrohr der freiwillig organisierten Firmen im Land. Als überfachlicher Verbände-Verband vertritt die LVU dabei die Interessen von 32 Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden. Schwerpunkt sind dabei Tarif-, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik. 

Zur Interessenvertretung der Landesvereinigung zählt insbesondere, wirtschaftlichen Sachverstand in Gesetzgebungsverfahren, beispielsweise durch Stellungnahmen oder in Anhörungen, einzubringen. Darüber hinaus sucht die LVU je nach Thema das Gespräch mit Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträgern in der Politik oder in den Ministerien, veranstaltet Foren oder nimmt mit den Mitteln der Öffentlichkeits- und Pressearbeit an der Willensbildung teil. Die LVU ist ein gefragter Ansprechpartner der Medien, wenn es um die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz geht. 

Die Landespolitik ist indes der wichtigste Adressat der Landesvereinigung. Das findet besonderen Ausdruck in den regelmäßigen Gesprächen zwischen dem LVU-Vorstand und dem Kabinett und ebenso mit allen Fraktionen und den Parteien. Darüber hinaus wirkt die Landesvereinigung auch auf Bundes- und Europaebene mit. So ist die LVU Landesverband der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände Deutschlands (BDA) und Landesvertretung der Bundesvereinigung der Deutschen Industrie (BDI). Über beide Spitzenverbände fließen Meinungen und Erfahrungen aus rheinland-pfälzischen Unternehmen über die LVU in die politische Meinungsbildung in Berlin und Brüssel ein. 

Über die LVU sind Unternehmen in einer Vielzahl von Institutionen auf Landes- und Bundesebene vertreten, die sich mit für die Wirtschaft wichtigen Themen beschäftigen. So benennt die Landesvereinigung Mitgliederinnen und Mitglieder für die Gremien der sozialen Selbstverwaltung in den gesetzlichen Krankenkassen, der Arbeitslosenversicherung und in der Rentenversicherung. Zudem schlägt die LVU ehrenamtliche Richterinnen und Richter für die Arbeits- und Sozialgerichte aller Instanzen vor.  

Kontakt


Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU)
06131.55-750

Das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz ist Forum für die aktuelle Auseinandersetzung um Planen und Bauen sowie die sie bestimmenden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Ziel ist es, Baukultur, Baukunst und Umweltgestaltung zu fördern. Baukultur und Architektur sollen als Gemeinschaftsaufgabe in ihrer Bedeutung für den Alltag jedes Menschen stärker ins Bewusstsein gerückt werden. Als lebendiger Veranstaltungsort und Treffpunkt für alle Themenfelder in den Bereichen Baukultur, Architektur und Stadtplanung dient die öffentliche Galerie als Plattform für Baukulturvermittlung.

Bekommen Sie einen Eindruck der Aktivitäten im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz: Dokumentation Zentrum Baukultur 2019

Wir holen die Zukunft in die Gegenwart 

Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) stärkt im gemeinsamen Engagement von Wirtschaft und Politik das Land als internationalen Wirtschaftsstandort und fördert seine Attraktivität als Lebens- und Arbeitsraum und als zentraler europäischer Ort der Kultur. 

Sie vermittelt zwischen den gesellschaftlichen Gruppen, fördert einen sachlichen und nachhaltigen Dialog und gibt Impulse für zukunftsweisende Themen und Projekte.  

80 Persönlichkeiten, Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur tragen diese bundesweit einmalige Form der öffentlich-privaten Zusammenarbeit.

Kontakt


Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V.
06131 16-5687
Heike Arend
06131 16-5683

Die KFW ist Bestandteil der KFW Bankengruppe und bietet die Programme der Förderbank für Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler und Start-ups an. 

Entstanden ist die KFW im Zuge der Fusion von DtA (Deutsche Ausgleichsbank) und KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) im Juli 2003. Ziel der Verschmelzung der beiden staatlichen Förderinstitute ist eine transparentere, effiziente Förderung für Mittelstand und Gründerinnen und Gründer aus einer Hand. 

Die KFW bietet eine gezielte und auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnittene Unterstützung im Mittelpunkt der Beratungsaktivitäten. Und zwar in allen erfolgskritischen Abschnitten einer Existenzgründung.

Kontakt


KFW Bankengruppe
069 7431-0

Infocenter bei Existenzgründung, Erweiterung/Festigung:
Telefon: 0800 539-9001
Telefax: 069 7431-9500
infocenter@kfw.de 

Das Internetportal www.german-business-portal.info (GBP) bietet internationalen Unternehmern eine Plattform, auf der sie sich über Deutschland informieren können. Es liefert Informationen zum Land und zum deutschen Markt. Auf einen Klick, von A wie Arbeitserlaubnis bis Z wie Zolltarif. 

Die Informationen sind in die Rubriken Business Information, Business Location und Country Information sowie Travel, Work und Life gegliedert, um den deutschen Markt für internationale Interessenten übersichtlicher zu gestalten. Das GBP kanalisiert die Fragen rund um das Deutschland-Engagement und verweist auf relevante Online-Angebote und kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Dabei versteht sich das Portal als Drehscheibe, die den Zugang zu den Informationen erleichtert, die unter anderem deutsche Verbände, Industrie- und Handelskammern, Behörden, Ministerien, Wirtschaftsförderer, Messegesellschaften elektronisch zur Verfügung stellen. Für komplexere Sachverhalte, die individuell betreut werden müssen, gibt es ein Forum, in dem sich die Nutzerin oder der Nutzer mit Expertinnen oder Experten aus den oben genannten Institutionen austauschen kann.

Realisiert wird das englischsprachige Portal im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie durch die Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai). Richten Sie Ihre Fragen zu Deutschland in Englisch, Spanisch, Portugiesisch und Deutsch an germany(at)bfai.com oder klicken Sie auf www.german-business-portal.info.

Kontakt


German Business Portal Bfai – Bundesagentur für Außenwirtschaft
0221 2057-436

Die Germany Trade and Invest-Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH ist für ausländische Unternehmen, die an Investitionen in Deutschland interessiert sind, der erste Ansprechpartner.

Wenn ausländische Unternehmen eine Investition in Deutschland erwägen und Informationen über den Wirtschaftsstandort benötigen, erhalten sie hier schnelle und unbürokratische Unterstützung. Die Germany Trade and Invest-Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH beantwortet sowohl Fragen zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland als auch zu rechtlichen Rahmenbedingungen, steuerlichen Regelungen, Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen, Fördermaßnahmen usw..

Kontakt


Germany Trade and Invest-Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing
030 200099-0

Ein klar definierter Gründungsprozess, konsequent digital umgesetzt: So entsteht eine neuartige Arbeitsumgebung für alle, die ihr eigenes Ding machen wollen.

Ein Ministerium, eine Bank und ein Startup – drei starke Partner haben sich zusammengeschlossen, um eine Gründerplattform zu betreiben. Das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW sind Initiatoren des Projekts. Sie begleiten die Plattform konzeptionell und binden wichtige Partner im Umfeld der Gründungsunterstützung ein. Die inhaltliche und technische Entwicklung sowie den Betrieb übernimmt BusinessPilot, ein junges Joint Venture von evers & jung, einer Hamburger Strategieberatung für Gründungsförderer, und der Berliner Softwareschmiede individee. Die Partner eint das Ziel, Gründen in Deutschland einfacher zu machen und dadurch mehr Menschen zu diesem Schritt zu ermutigen.

Die Gründerplattform leitet Nutzende systematisch durch den Gründungsprozess. Statt zu externen Angeboten zu verlinken, findet sich alles im System. Gründende entwickeln auf der Plattform ihre ersten Ideen und dazu passende Geschäftsmodelle, schreiben ihren Businessplan, kontaktieren potenzielle Förderer und werden Schritt für Schritt durch die Gründung geleitet. Dabei helfen inspirierende Videos von erfahrenen Unternehmenden und eine ganze Reihe von Tools aus der modernen Gründungsberatung.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.gruenderplattform.de
 

Kontakt


Business Pilot GmbH
069 710 414 788

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines "Proof of Concept" oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investorinnen und Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 17 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 573,5 Mio. Euro (272 Mio. Euro Fonds I und 301,5 Mio. Euro Fonds II).

Kontakt


High-Tech Gründerfonds Management GmbH
0228 823001-07

Federico Thielemann

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Argentinien
Cámara da Industria y Comercio Argentino-Alemana
Avenida Corrientes 327
C1043AAD Buenos Aires
Tel.: +54 11 52194025
E-Mail: ahkargentina@ahkargentina.com.ar
www.ahkargentina.com.ar

 

Axel Serrano Geppert

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer, 
Esplanada Silva Jardim, 4 - 2° andar
59012-090 Natal-RN
Brasilien
Tel.: +55 84 32223595
E-mail: ahknatal@ahkbrasil.com
www.ahkbrasil.com

Lars Grabenschröer

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer, 
Rua Verbo Divino 1488 - 3 ° andar
04719-904 Sao Paulo
Brasilien
Tel.: +55 11 51875107
E-mail: comex@ahkbrasil.com
www.ahkbrasil.com

Dietmar Sukop

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer, 
Rua Castro Alves, 600 - Independência
Porto Alegre - RS
90430-130
Brasilien
Tel.: +55 513222-5766
E-Mail: dietmar.sukop@ahkrs.com.br
www.ahkrs.com.br

 

 

Nelli Tascheva 

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Bulgarien
c/o Tascheva & Partner
ul Marko Balabanov 4
1303 Sofia
Tel.: +359 2 9398960
E-Mail: office@taschevapartner.com 
www.taschevapartner.com

Dr. Bing Zou

Far Eastern – Fernost Beratungs- und Handelsgesellschaft mbH
Qingdao Branch
China Merchants Bank Tower, Room 1005
Xianggangzhong Road No. 36
266071 Qingdao, P.R. China
Tel.: +86 532 86678592
E-Mail: china@rlp-international.de
www.far-eastern.de

Stefan Halusa

Hauptgeschäftsführer  

Indo-German Chamber of Commerce (IGCC)
Cuffe Parade, Maker Tower 'E', 1st floor
 400005 Mumbai (Bombay)
India
Tel.: +91 22 66652-122
E-Mail: bombay@indo-german.com
https://indien.ahk.de

Dawood Nazirizadeh

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzischen Wirtschaft im Iran
Sonnenberger Str. 20B
65193 Wiesbaden
Tel.: +49 611 949109-600
E-Mail: dawood.nazirizadeh@rlp-iran.de
www.nazirizadeh.de

 

Ronny Kamp

Deutsch-Israelische Industrie- und Handelskammer
Sharbat House 9th Fl., Kaufmann Straße 4
IL-6801296 Tel Aviv
Tel.: +972 3 680 6800
E-Mail: israel@rlp-international.de

Thomas Beck

Geschäftsführer 

Canadian German Chamber of Industry and Commerce Inc.
480 University Avenue Suite 1500
Toronto, ON M5G 1V2
Tel.: +1 416 598-3355
E-Mail: thomas.beck@germanchamber.ca 
www.germanchamber.ca

Dr. Silvio H. Abrats 

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Lettland
Dunu iela, Kekavas novads, 
Ramava, LV – 2111
Lettland
Tel.: +371 2 963-1458
E-Mail: sylvio@hvg.lv

Johannes Hauser

Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer
German Centre, Oficina 1-4-10
Av. Santa Fe 170, Lomas de Santa Fe
01210 México, D.F.
México
Tel.: +52 55 15005900
E-Mail: direccion@ahkmexiko.com.mx
https://mexiko.ahk.de

 

Susann El-Faksch

German Industry and Commerce Office Oman
Delegation der Deutschen Wirtschaft, Büro Oman
18th November Street, Building 268 2nd floor, Office 22, Azaiba
P.O.Box 750, P.C. 111
Muscat, Sultanate of Oman
Tel.: +968 24498701
E-Mail: susann.elfakschG@ahkoman.com
https://vae.ahk.de/laender/oman/

Jacek Rogula

Wirtschaftsbüro Rheinland-Pfalz
Biuro Nadrenii-Palatynatu
ul. Ozimska 48
45368 Opole, Polen
Tel.: +48 77 5449220
E-Mail: polen@rlp-international.de
www.rlp.opole.pl

Dr. Przemyslaw Lebzuch

Vertretung der Woiwodschaft Oppeln in Mainz
Große Bleiche 60-62
55116 Mainz
Tel.: +49 61131 3295737
E-Mail: p.lebzuch@opolskie.de
www.opolskie.de

Marek Goralczyk

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Polen
c/o ECOPOL CONSULT
Berag Sp. Z.o.o., ul Sabaly 3,
02-174 Warszawa, Polen
Tel.: +48 52 3404538
E-Mail: goralczyk@ecopol.com.pl
www.ecopol.com.pl

Aline Kwizera

Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda
Koordinationsbüro
KG 5 Avenue 56, Kacyiru
Boite Postale 821
Kigali, Ruanda
Tel.: +250 252-573618
E-Mail: aline.k@rlp-ruanda.de
www.rlp-ruanda.de

Cristian Muntean

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Rumänien
c/o SC Heribert Consulting SRL
str. Paul Chinezu Nr. 2
300048 Timisoara, Rumänien
Tel.: +40 256 201789
E-Mail: cristian.muntean@kontaktstelle.ro
www.kontaktstelle.ro

Dr. Alexander Frolov

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in der Russischen Föderation
ul. Mamina-Sibirjaka 52,
620275 Jekaterinburg
Russische Föderation
Tel.: +7 902 2652969
E-Mail: jekaterinburg@mail.ru


Dirk Besserer

Geschäftsführung

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in der Russischen Föderation
c/o Scio Media (GmbH)
Slawianskij Bulwar 5, Korpus 1/225
121352 Moskau
Russische Föderation
Tel.: +7 495 9304581
E-Mail: d.besserer@scio-media.com
www.scio-media.com

Boris M. Milisavljevic

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Serbien, Montenegro, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina
An der Goldgrube 2a
55131 Mainz
Tel.: +49 151 12285678
E-Mail: borismm@bizpoint-online.org

Zdenek Lochmann

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Tschechien
Lamachstraße 43
66894 Wiesbach
Tel.: +49 6337 8930
E-Mail: zlochmann@t-online.de

Stefanie Ziska

German American Chamber of Commerce of the Southern U.S., Inc.
1170 Howell Mill Rd., Suite 300,
Atlanta, GA 30318
Tel.: +1 404 5866815
E-Mail: sziska@gaccsouth.com
www.gaccsouth.com

Kristian Wolf

German American Chamber of Commerce Inc.,
Office of the Western United States,
101 Montgomery Street, Suite 2050
San Francisco, CA 94104
Tel.: +1 415 2481241
E-Mail: kwolf@gaccwest.com
www.gaccwest.com

Aimee (Thuy My) Phan

Wirtschaftsrepräsentanz des Bundeslandes Rheinland-Pfalz in Vietnam
Deutsches Haus HCMC – German Business Incubator VN
4th Floor, 33 Le Duan Blvd, Dist. 1,
Ho Chi Minh City, Vietnam
Tel.: +84 28 3622 2819
Mobil: +84 931 345485
E-Mail: vietnam@rlp-international.de
www.vietnam.ahk.de

Daniel Krutzinna

Kontaktstelle für die rheinland-pfälzische Wirtschaft in Weißrussland
ul. Chapaeva 3-330
Minsk, 2200034 
Tel.: +375 447412412
E-Mail: dkrutzinna@gmail.com