Darlehen in Höhe von über 1,6 Millionen Euro und über 400.000 Euro Tilgungszuschuss für bezahlbares Wohnen in Konz 

Übergabe der Förderzusage an die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung

Personen: Joachim Weber, Hartmut Schwiering, Ulrich Dexheimer und Dr. Karl-Heinz Frieden Fotonachweis: Konzer-Doktor-Bürgerstiftung, Monika Peters 

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp – daher fördert das Land Rheinland-Pfalz über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) den Bau eines Mehrfamilienhauses mit zwölf Wohnungen, die sogenannte Konzer-Doktor-Wohnbrücke, in der Saarstraße in Konz. Hierfür erhält die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung ein Darlehen von über 1,6 Millionen Euro und einen Tilgungszuschuss in Höhe von über 400.000 Euro. Die geförderten barrierefreien Wohnungen dürfen 25 Jahre lang zweckgebunden nur an Haushalte mit niedrigen Einkommen vermietet werden. Ulrich Dexheimer, Sprecher des Vorstandes der ISB, überreichte am Tag der Bürgerstiftungen die Förderzusage an den Vorsitzenden der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung, Hartmut Schwiering.

„Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit den Akteuren hier vor Ort dazu beitragen können, dass mit der Konzer-Doktor-Wohnbrücke neuer und vor allem bezahlbarer Wohnraum entstehen kann. Allein im Landkreis Trier-Saarburg konnten wir in diesem Jahr durch die Mittel der sozialen Wohnraumförderung bereits 124 Wohneinheiten mit einem Fördervolumen von 11,3 Millionen Euro unterstützen. Mit der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung haben wir einen Partner an unserer Seite, der Qualität und Bezahlbarkeit auch nachhaltig sichert“, sagte Dexheimer. Durch die Förderung sei es möglich, die Wohnungen zu Nettokaltmieten von 5,35 Euro pro Quadratmeter zu vermieten.

Bürgermeister Joachim Weber sagte über das Bauprojekt: „Mit der Konzer-Doktor-Wohnbrücke gestalten wir den sozialen Wohnungsbau in Konz nachhaltig und schaffen langfristig bezahlbare Wohnungen. Durch unsere zweckbestimmte Zustiftung des städtischen Grundstücks und dank des Engagements der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung wird nun ein Mehrfamilienhaus mit zwölf Sozialwohnungen für sozial Benachteiligte gebaut.“

Für die Konzer-Doktor-Wohnbrücke wurde nach Überreichung der Förderzusage der Generalübernehmervertrag unterzeichnet. „Unsere Konzer-Doktor-Bürgerstiftung hat sich vor zehn Jahren aufgemacht, um die Schwächeren in unserer Gesellschaft stärker zu machen. Angefangen mit den Lese-Lern-Paten, die in den Schulen Kinder mit Förderbedarf stärker machen, über das soziale Engagement von Schülern für alte Menschen im Seniorenhaus Zur Buche schließt sich nun der Kreis. Indem wir unser Stiftungskapital in die Konzer-Doktor-Wohnbrücke einbringen, schaffen wir bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit geringerem Einkommen: So bewirkt die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung mit ihren Projekten ein Stück mehr soziale Gerechtigkeit“, betonte Schwiering.

KONTAKT

Claudia Belz
06131 6172-1670