Zuschuss aus GRW-Mitteln für die Stefan Maas Frästechnik in Rockenhausen

Fu?r die Erweiterung ihrer Betriebssta?tte erha?lt die Stefan Maas Fra?stechnik in Rockenhausen im Donnersbergkreis einen Zuschuss in Ho?he von rund 500.000 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW). Mit der einzelbetrieblichen GRW-Fo?rderung fu?hrt das Ministerium fu?r Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung u?ber die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ein bewa?hrtes Fo?rderinstrument zur Sta?rkung der Unternehmen und Schaffung und Sicherung von Arbeitspla?tzen in den strukturschwa?cheren Landesteilen von Rheinland-Pfalz fort.

„Mit diesem Zuschuss wird die Weiterentwicklung des Unternehmens gesichert, das sich mit der anstehenden Investition effizient und zukunftsfa?hig aufstellen kann. Damit schaffen und sichern wir Arbeitspla?tze und sta?rken die Wirtschaftskraft im Donnersbergkreis“, so Ministerin Lemke.

„Wir investieren den Zuschuss in den Neubau einer Halle mit Lager und Bu?rogeba?uden sowie in die Erweiterung des bestehenden Maschinenparks“, erkla?rte Gescha?ftsfu?hrer Stefan Maas. „Aktuell sind Teile unserer Fertigung und das Bu?ro in unterschiedlichen Geba?uden untergebracht und unsere Werkshalle bietet nicht mehr ausreichend Platz. Durch den Neubau schaffen wir Kapazita?ten fu?r zusa?tzliche Projekte.“ Insgesamt elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bescha?ftige das Unternehmen derzeit. Durch die Fo?rderung ko?nne die Anzahl der Arbeitspla?tze um 15 Prozent gesteigert werden.

„Die Bearbeitung des GRW-Zuschussprogramms ist ein wichtiger Baustein unseres Fo?rderangebotes“, sagte Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes der ISB. „Wir bieten dadurch Fo?rderung aus einer Hand und ko?nnen fu?r Unternehmen in den GRW-Gebieten ein individuelles Finanzierungskonzept zusammenstellen.“ Unternehmen aus dem Fo?rdergebiet ko?nnen seit dem 1. Oktober 2014 bei der ISB Antra?ge stellen und so von Fo?rdermitteln fu?r ihre Investitionen profitieren.

Der Hersteller von fra?stechnischen Bauteilen u?bernimmt die Bearbeitung von Prototypen, Einzelteilen und Kleinserien in Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Nichteisenmetallen. Das Rockenhausener Unternehmen fertigt die Werkstu?cke direkt nach den 3D-Datensa?tzen der Kunden und liefert die Teile und Baugruppen auch komplett montiert inklusive Oberfla?chenbehandlung und Pru?fbericht.

KONTAKT

Claudia Belz
06131 6172-1670