ISB beteiligt sich an flyingshapes GmbH aus Mainz

Start-up hebt industrielles Produktdesign auf eine neue Ebene

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) beteiligt sich über ihre Tochtergesellschaft, die Wagnisfinanzierungsgesellschaft für Technologieförderung in Rheinland-Pfalz mbH (WFT), mit Mitteln aus dem Innovationsfonds Rheinland-Pfalz II, an der flyingshapes GmbH aus Mainz. Beim Innovationsfonds Rheinland-Pfalz II handelt es sich um eine Fördermaßnahme des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. Der Fonds wird mitfinanziert durch die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Das Start-up entwickelte und vertreibt eine innovative CAD-Software, die das Entwerfen und Anpassen eines Produktmodells am PC (CAD) im wahrsten Sinne des Wortes auf eine neue Ebene hebt: Während herkömmliche CAD-Anwendungen die Modelle zweidimensional am Bildschirm darstellen, arbeiten flyingshapes-Nutzer mittels Virtual-Reality-Brillen im dreidimensionalen Raum. So sehen Produktdesigner und deren Kunden Entwürfe unmittelbar vor sich und können sie mit Handbewegungen gestalten oder anpassen. Dadurch werden kreative Prozesse und Abstimmungen stark vereinfacht, die Produktion vieler teurer Prototypen entfällt.

„Die VR-Hardware ist heute technisch bereit für den industriellen Einsatz, wir treiben mit flyingshapes die digitale Transformation im Designprozess voran. Damit steigern wir die Effizienz für unsere Kunden und bieten den Designern eine intuitive Arbeitsweise”, stellt Gründer und Geschäftsführer Jonas Kunze fest. Mitgründer Dr. Johannes Mattmann ergänzt: „Das jetzige Investment erlaubt es uns, unseren ganzen Fokus auf die Produkteinführung zu legen. Das sehr positive Feedback unserer Betatester stimmt uns optimistisch, unsere hoch gesteckten Ziele für dieses Jahr zu erreichen.”

Mike Walber, ISB-Bereichsleiter Venture Capital, ist vom Geschäftsmodell des Start-ups überzeugt: „Der konsequente Einsatz von Virtual Reality setzt einen neuen Standard im industriellen Produktdesign. Nachdem flyingshapes bereits 2017 mit dem Sonderpreis der Business Angels Rheinland-Pfalz e.V. beim gemeinsamen Gründerwettbewerb ‚Pioniergeist‘ der ISB, des Wirtschaftsministeriums und des Südwestrundfunks ausgezeichnet wurde, freut es uns sehr, das Unternehmen nun in unser Beteiligungsportfolio aufzunehmen.“

KONTAKT

Julia Isermenger
06131 6172-1608

Fachlicher Kontakt

Sven Gilsdorf
06131 6172-1481