ISB beteiligt sich an BlankMusic GmbH aus Mainz

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) beteiligt sich über ihre Venture-Capital-Tochtergesellschaften an der BlankMusic GmbH. Das Mainzer Start-up entwickelt gemeinsam mit dem Verlagshaus Schott Music für die Musikbranche Software-as-a-Service (SaaS)-Applikationen. Seit dem 1. Juni 2016 ist die erste digitale Dienstleistung des Start-ups, ein Websitebaukasten für Chöre und Chorvereine, unter www.blankchoir.org erreichbar.

David Zitzlsperger, einer der drei Gründer der BlankMusic GmbH, stellt das Potenzial der Web-Applikation heraus: „Es gibt eine Vielzahl an musikspezifischen Prozessen und Organisationsabläufen, die wir über unsere digitalen Dienstleistungen erheblich vereinfachen und entscheidend verbessern wollen.“

Peter Hanser-Strecker, Musikverleger und Vorsitzender der Geschäftsführung von Schott Music, bekräftigt das Interesse des Verlagshauses: „Wir engagieren uns in vielfältiger Weise für die nachhaltige Sicherung des nationalen und internationalen Musiklebens. Daher unterstützen wir die Zielsetzungen von BlankMusic – gerade auch im Bereich des Chorgesangs – als Verlagspartner.“

Brigitte Herrmann, Bereichsleiterin Venture Capital der ISB, erklärt: „Im Rahmen einer Wachstumsfinanzierung stellen wir, als landeseigene Förderbank über unsere Tochtergesellschaften Venture Capital Rheinhessen Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH und FIB Fonds für Innovation und Beschäftigung Rheinland-Pfalz Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH BlankMusic Eigenkapital in Form einer Beteiligung zur Verfügung. Wir glauben an das Wachstumspotential des innovativen Start-ups und mit Schott Music hat das junge Unternehmen einen starken Partner an seiner Seite.“

 

KONTAKT

Katrin Kolibius
06131 6172-1607