Innovationsstandort Rheinland-Pfalz präsentiert sich auf der EXPO REAL in München

Jubiläum: Zehnte Teilnahme des Landes mit dem

Gemeinschaftsstand

Bereits zum zehnten Mal präsentiert sich das Land Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) vom 6. bis 8. Oktober 2014 auf der internationalen Immobilienmesse EXPO REAL in München. Dabei setzt das Land auf Synergien und bündelt den Marktauftritt mit Wirtschaftsförderern, Unternehmen und Projektentwicklern aus Rheinland- Pfalz.

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke: "Die Immobilienbranche ist eine tragende Säule unserer Wirtschaft und sorgt für Investitionen und Arbeitsplätze. Ich freue mich, dass Rheinland-Pfalz seine ausgezeichneten Standorte und Investitionsmöglichkeiten dem Fachpublikum in München präsentieren wird. Denn die EXPO REAL erweist sich seit Jahren als Ausgangspunkt interessanter Immobilienentwicklungen und Projekte im Lande." 

"Das Konzept des Gemeinschaftsstandes hat sich etabliert, seit vielen Jahren sind wir auf der Messe vertreten", so ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer. "Als Förderbank übernehmen wir bei Ansiedlungen im Land eine Lotsenfunktion und beraten alle Interessierten bei ihren Förderfragen." Mit dem internetoptimierten Standortfinder biete die ISB darüber hinaus ein leicht zu bedienendes Instrument für Unternehmen, die auf der Suche nach dem geeigneten Standort in Rheinland-Pfalz sind. 

Investoren und interessierte Unternehmen finden am Gemeinschaftsstand des Landes ein ausgesuchtes Flächen- und Objektportfolio sowie werthaltige Dienstleistungen rund um die Gewerbeimmobilie. Daneben werden in verschiedenen Veranstaltungen die rheinland-pfälzischen Konversionsliegenschaften, die vorhandenen Möglichkeiten des volkswirtschaftlichen Schlüsselfaktors Logistik sowie die neuesten Trends im Wohnungsmarkt thematisiert. 

Als Mitaussteller und Partner stehen die Transferstelle Projektentwicklung + Immobilienstrategien des Ministeriums der Finanzen, die Architektenkammer Rheinland-Pfalz, die Boldt project management GmbH aus Bendorf am Rhein, die EGP GmbH aus Trier, die Stadtverwaltung Koblenz und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Koblenz mbH, das Büro für Wirtschaftsförderung der Stadt Neuwied, die Mittelstandsförderung im Landkreis Neuwied GmbH, die Timbra Consulting GmbH aus Worms sowie der Zweckverband Gewerbe- und Industriepark Bingen am Rhein und Grolsheim als Gesprächspartner zur Verfügung. 

Auf Europas größter Messe für Gewerbeimmobilien und Investitionen werden in diesem Jahr rund 36.000 Teilnehmer aus 68 Ländern erwartet. Auf 64.000 Quadratmetern präsentieren 1.663 Aussteller ihr Angebot rund um Immobilien und Investitionen. Seit 1998 nutzen Fachbesucher und Aussteller die drei Messetage zum Austausch sowie zur Marktorientierung und -sondierung.

KONTAKT

Claudia Belz
06131 6172-1670