Darlehen in Höhe von über 800.000 Euro und über 170.000 Euro Tilgungszuschuss für bezahlbares Wohnen in Trier

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp – daher fördert das Land Rheinland-Pfalz über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) den Bau von neun Wohnungen Im Schankenbungert in Trier. Hierfür erhält die Baugenossenschaft der Eisenbahnbediensteten Trier ein Darlehen von über 800.000 Euro und einen Tilgungszuschuss in Höhe von über 170.000 Euro. Die geförderten Wohnungen dürfen 15 Jahre lang zweckgebunden nur an Haushalte vermietet werden, deren Einkommen gewisse Einkommensgrenzen nicht übersteigen. Ulrich Dexheimer, Sprecher des Vorstandes der ISB, überreichte die Förderzusage an den Vorstand der Baugenossenschaft der Eisenbahnbediensteten Trier, Manfred Lorig. 
 
„Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit den Akteuren hier vor Ort dazu beitragen können, dass neuer und vor allem bezahlbarer Wohnraum entstehen kann. Allein in Trier konnten wir in diesem Jahr durch die Mittel der sozialen Wohnraumförderung bereits 156 Wohneinheiten mit einem Fördervolumen von 15,4 Millionen Euro unterstützen. Mit der Baugenossenschaft haben wir einen Partner an unserer Seite, der Qualität und Bezahlbarkeit auch nachhaltig sichert“, sagte Dexheimer. Durch die Förderung sei es möglich, die Wohnungen zu Nettokaltmieten von 7,00 Euro pro Quadratmeter zu vermieten. 
 
Bürgermeisterin Elvira Garbes sagte über das Bauprojekt: „Durch die Unterstützung des Landes kommen wir dem Ziel, mehr bezahlbaren Wohnraum für die Stadt Trier zur Verfügung zu stellen, einen großen Schritt näher. Gerade Menschen mit wenig Einkommen sind auf zentrumsnahes Wohnen angewiesen. Dadurch gelingt es uns, die Menschen mit geringerem Einkommen weiter zu integrieren.“ 
 
„Die Genossenschaft möchte Wohnungen für eine breite Schicht der Bevölkerung zu fairen Mieten schaffen“, so Lorig. Die Fertigstellung des Gebäudes sei für Frühjahr 2020 geplant.

KONTAKT

Claudia Belz
06131 6172-1670