Wissing: Neues Fahrzeug-Konzept aus Remagen überzeugt

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing übergab gemeinsam mit ISB-Vorstand Dr. Ulrich Link einen Förderbescheid in Höhe von rund 410.000 Euro an die e-bility GmbH in Remagen.

Förderbescheidübergabe an die e-bility GmbH

„Es ist beeindruckend, wie viele überzeugende innovative Ideen und Projekte zur Verbesserung der Mobilität in Rheinland-Pfalz entwickelt werden. Wir unterstützen die Innovationsvorhaben der Unternehmen, denn wir wissen, das ist gut investiertes Geld in die Zukunft des Landes“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing anlässlich der Übergabe eines Förderbescheides in Höhe von rund 410.000 Euro an die Geschäftsführung der e-bility GmbH in Remagen.

Mit Hilfe der Fördermittel will die e-bility GmbH, die 2010 von den Brüdern Patrik, Daniel und Philip Tykesson gegründet wurde, ein neuartiges Fahrzeugkonzept für den städtischen Raum entwickeln. Gegenüber dem bisherigen Stand der Technik hält das Konzept Vorteile im Handling, der Ausstattung und der Kompatibilität bereit. Gleichzeitig will es unter anderem den Mobilitätsbedürfnissen von Menschen mit altersbedingten oder körperlichen Behinderungen Rechnung tragen.

Mit derzeit 35 Mitarbeitern und rund 200 Service-Partnern in Europa und Kanada stellt e-bility Elektro-Roller im klassischen Design der 50er Jahre her und vertreibt diese unter der Marke Kumpan electric. Design und Entwicklung erfolgt am Standort Remagen ebenso wie der finale Zusammenbau der Fahrzeuge. Komponenten und Baugruppen werden nach entsprechenden Anforderungen des Unternehmens weltweit gefertigt.

„Als Landesregierung wollen wir innovative Projekte befördern und vorantreiben, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen auch weiterhin sicher zu stellen. Das ist gut für das Land und damit für die Menschen in Rheinland-Pfalz“, so Minister Wissing.

Für das Forschungs- und Entwicklungsprojekt erhält die Firma einen Zuschuss aus dem einzelbetrieblichen Innovations- und Technologieförderprogramm Rheinland-Pfalz (InnoTop), das durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mitfinanziert und von der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Auftrag des Wirtschaftsministeriums umgesetzt wird.

Dr. Ulrich Link, Mitglied des ISB-Vorstandes sagt: „Gute Ideen in marktfähige Produkte umzusetzen, ist oft kein leichter Weg. Das hier vorgestellte technologisch anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, das die Marktposition des Unternehmens in der rheinland-pfälzischen Wirtschaft festigen wird, hat uns überzeugt.“

KONTAKT

Susanne Keeding
06131 16-2550

Cornelia Holtmann
06131 16-2549