Nachbericht: This girl is on fire - Unternehmerinnentag im Handwerk

Die Veranstaltung "This girl is on fire - Unternehmerinnentag im Handwerk" fand am 7. November in Kaiserslautern statt © Markus Kohz

Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer der Pfalz in Kaiserslautern war die perfekte Location © Markus Kohz

Bei der Veranstaltung hatten Schülerinnen und weitere Interessierte die Möglichkeit Handwerksberufe auszuprobieren © Markus Kohz

Die Mitmach-Aktionen der Maler- und Lackierer war bei den Schülerinnen sehr beliebt © Markus Kohz

Auch am Computer konnten die Schülerinnen die Farbgestaltung von Innenräumen simulieren © Markus Kohz

Mithilfe einer virtuellen Farbpistole konnte das Talent im Lackieren eines Autos getestet werden © Markus Kohz

Im Anschluss an die Mitmach-Aktionen und Infostände eröffneten "The Rosevalley Sisters" mit ihrem charmanten Gesang das Plenums-Programm © Markus Kohz

Moderator Holger Wienpahl begrüßte die zahlreichen Unternehmerinnen und Schülerinnen im BTZ © Markus Kohz

© Markus Kohz

Brigitte Mannert, Präsidentin der Handwerkskammer der Pfalz, empfing die Gäste mit einer Begrüßungsrede © Markus Kohz

Auch Ulrich Dexheimer, Sprecher des Vorstandes der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), begrüßte die Gäste mit einem Grußwort © Markus Kohz

Im Talk sprach Staatssekretärin Daniela Schmitt darüber, welche Chancen das Handwerk jungen Frauen bietet © Markus Kohz

In der Best Practice Talkrunde sprachen Tamara Neuhäuser, Salon 32, Annamaria Büchele, Metzgerei Büchele, Gesa Kohlenbach, Café Annabatterie sowie Jeanette Spanier, Scaffeye GbR, (v.l.n.r.) über ihre persönlichen Werdegänge im Handwerk © Markus Kohz

Auch nach dem Plenums-Programm konnten Interessierte, wie auch Staatssekretärin Daniela Schmitt, ihr Können bei den Mitmach-Aktionen testen © Markus Kohz

Bei den zahlreichen handwerklichen Mitmach-Aktionen konnten die Schülerinnen an einem Gewinnspiel teilnehmen. Die Ziehung der Gewinnerinnen erfolgte noch am selben Abend © Markus Kohz

Die Gewinnerin des 1. Preises freute sich sehr über den Gewinn eines professionellen Fotoshootings © Markus Kohz

Der Fachkräftemangel ist nach wie vor ein zentrales Problem des Handwerks, da es an Nachwuchskräften, die den Schritt in eine handwerkliche Ausbildung wagen, fehlt. Wie der Nachwuchs, und vor allem junge Frauen, für die zahlreichen Facetten des Handwerks begeistert werden können, wurde auf der Veranstaltung im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer der Pfalz thematisiert.

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) boten gemeinsam mit der Handwerkskammer der Pfalz mit der Veranstaltung „This girl is on fire – Unternehmerinnentag im Handwerk“ zahlreichen Schülerinnen und Interessierten die Möglichkeit, verschiedene Handwerksberufe kennenzulernen.
Nachdem sich die ersten Teilnehmenden im virtuellen Schweißen und Lackieren übten und „The Rosevalley Sisters“ die Veranstaltung musikalisch einleiteten, begrüßte TV-Moderator Holger Wienpahl die vielen Gäste. Anschließend übernahmen Brigitte Mannert, Präsidentin der Handwerkskammer der Pfalz und Ulrich Dexheimer, Sprecher des Vorstandes der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) das Wort.

Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, ging im Talk mit Holger Wienpahl auf den stetig wachsenden Fachkräftemangel und die hohe Bedeutung des Handwerks ein. Des Weiteren stellte sie die Relevanz der Frauenquote im Handwerk in den Vordergrund und ermutigte die mehr als 50 Schülerinnen, den ersten Schritt ins Handwerk zu wagen und eine Ausbildung zu beginnen.

Die vier jungen Unternehmerinnen aus Rheinland-Pfalz, Annamaria Büchele, Metzgerei Büchele, Gesa Kohlenbach, Café Annabatterie, Tamara Neuhäuser, Salon 32 und Jeanette Spanier, Scaffeye GbR, gaben anschließend Einblicke in ihren ganz persönlichen, unternehmerischen Werdegang. Zudem gelang es ihnen nicht nur die Gäste, sondern vor allem die Schülerinnen für das Handwerk zu begeistern. Voller Euphorie und Motivation berichteten sie über die einzelnen Schritte, von der Ausbildung bis hin zur Selbstständigkeit und ließen dabei das Thema Finanzierung nicht außer Acht.

Anschließend folgte eine weitere musikalische Einlage der „The Rosevalley Sisters“, welche den Stehempfang und weitere Aktionen ankündigte. Die Mitmach-Aktion des Ausbildungsberufes zur Anlagenmechanikerin – Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bot den Schülerinnen die Gelegenheit, aus einem Kupferrohr ein Herz zu formen. Ein gern gesehenes Andenken an einen erfolgreichen Abend. Auch die Berufe Malerin und Lackiererin, Schweißerin sowie Schreinerin wurden vorgestellt. Der 3D-Drucker produzierte derweil kleine Sterne, welche ebenfalls als Erinnerung mitgenommen werden konnten.
Neben den zahlreichen handwerklichen Mitmach-Aktionen konnten sich die Gäste beim Infomarkt über Finanzierungs-, Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren und beraten lassen.

Ein weiteres Highlight zum Abschluss der Veranstaltung stellte die Ziehung der Gewinner dar. Die Teilnehmer der Mitmach-Aktionen hatten die Möglichkeit, während der Veranstaltung attraktive Preise zu gewinnen, wie zum Beispiel ein exklusives Fotoshooting, ein Tages-Praktikum bei einer der vier Unternehmerinnen oder aber eine hochwertige Tasche der Handwerkskammer.

KONTAKT

Antje Duwe
06131 6172-1117