Glossar

Detailansicht für den Begriff

Stille Gesellschaft

Eine stille Gesellschaft entsteht bereits durch eine Vermögenseinlage, ohne dass die stille Gesellschafterin oder der stille Gesellschafter nach außen hin als Gesellschafterin/Gesellschafter in Erscheinung tritt. Die Haftung der stillen Gesellschafterin oder des stillen Gesellschafters ist auf seine Einlage beschränkt. Vergleiche auch hierzu Erläuterungen zu der stillen Beteiligung.

Zurück