5.000 Euro für Lernpatenprojekt der Bürgerstiftung Pfalz

Spende der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) verbessert Bildungschancen von Kindern

(von links nach rechts): Petra Siegrist (Bürgerstiftung Pfalz), Frieda Martin (Lernpatin),Ulrich Dexheimer (ISB), Christiane Steinmetz (Bürgerstiftung Pfalz), Vanessa Lang (Mentorin).

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) spendet 5.000 Euro an das Lernpatenprojekt „keiner darf verloren gehen“ der Bürgerstiftung Pfalz. Das Projekt verbessert die Bildungschancen von Grundschülern und Flüchtlingskindern. Mit dem Betrag unterstützt die ISB die Arbeit der Stiftung zugunsten von Grundschulkindern, die besondere Lernförderung brauchen. „Anstelle von Weihnachtsgeschenken für unsere Geschäftspartner und Kunden spenden wir auch in diesem Jahr wieder für eine soziale Einrichtung in Rheinland-Pfalz. Wir haben die Bürgerstiftung Pfalz ausgewählt, weil sie Kinder, die in ihrer Entwicklung durch soziale, persönliche oder familiäre Faktoren behindert werden, bei ihrem schulischen Werdegang unterstützt. Durch die Betreuung der Lernpaten haben die Schüler die Chance, ihre sozialen und kognitiven Kompetenzen zu erweitern und später durch verbesserte Bildungschancen ein eigenständiges Leben zu führen“, so Ulrich Dexheimer, Vorstandssprecher der ISB, bei der Übergabe des Spendenschecks.

Die Bürgerstiftung Pfalz wurde im Jahr 2005 von Bürgerinnen und Bürgern der Pfalz gegründet mit dem Ziel, Impulse zu einer nachhaltigen Entwicklung der Pfalz beizusteuern. Heute engagieren sich 190 haupt- und ehrenamtlich Engagierte durch praktische Alltagshilfen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) vor Ort: „Unsere ehrenamtlichen Lernpaten betreuen Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf und Flüchtlingskinder mindestens zwei Stunden die Woche. Sie lernen, spielen und lesen mit den Kindern und schenken Ihnen durch Ihre Aufmerksamkeit nachweislich die Chance, ihre Bildungschancen zu verbessern“, erklärte Christiane Steinmetz, erste Vorsitzende der Bürgerstiftung Pfalz.

 

 

 

KONTAKT

Katrin Kolibius
06131 6172-1607