Nachbericht: This girl is on fire - Unternehmerinnentag im Handwerk

Die "Rosevalley Sisters" eröffneten die Veranstaltung mit klangvollem Swing © ISB/Alexander Sell

HWK-Präsident Kurt Krautscheid hieß die Gäste in Koblenz willkommen © ISB/Alexander Sell

Auch ISB-Vorstand Dr. Ulrich Link begrüßte die Gäste im ZEG © ISB/Alexander Sell

Staatssekretärin Daniela Schmitt, MWVLW, sprach im Talk mit Holger Wienpahl über die hohe Bedeutung des Handwerks © ISB/Alexander Sell

Die Gäste verfolgten das bunte Programm der Veranstaltung © ISB/Alexander Sell

Fünf Unternehmerinnen gaben im Talk einen tollen Einblick in ihren ganz persönlichen Werdegang © ISB/Alexander Sell

Nach dem Schulabschluss den Weg ins Handwerk gehen, ja oder nein? Diesen inneren Monolog führte Slam Poetin Mirjam Reininger vor © ISB/Alexander Sell

Bei den Mitmach-Aktionen, wie der VR-Brille, konnten die Gäste selbst ihre handwerklichen Fähigkeiten testen © ISB/Alexander Sell

Bei den Mitmach-Aktionen gab es vieles zu entdecken © ISB/Alexander Sell

Die Teilnehmerin mit der besten Punktzahl im virtuellen Schweißen erhielt eine voll gefüllte Tasche der HWK © ISB/Alexander Sell

Auch der dritte Platz im Gewinnspiel konnte sich über eine voll gefüllte Tasche der HWK freuen © ISB/Alexander Sell

Der 2. Platz des Gewinnspiels erhielt eine Bluetooth Box © ISB/Alexander Sell

Der 1. Platz gewann ein professionelles Fotoshooting © ISB/Alexander Sell

Die Chance zur eigenen kreativen Entfaltung und die Möglichkeit am Abend zu sehen, was man am Tag geleistet hat – diese und weitere Aspekte machen das Handwerk so vielfältig und modern. Davon konnten sich die rund 100 Gäste im Rahmen der Veranstaltung „This girl is on fire – Unternehmerinnentag im Handwerk“, zu der das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium, die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und die Handwerkskammer Koblenz geladen hatten, bei Mitmachaktionen und Talks überzeugen. An zahlreichen Stationen, wie virtuelles Schweißen, Lasercutter, VR-Brille, Fotostation und weitere, hatten die Besucherinnen die Gelegenheit ihr eigenes handwerkliches Können zu testen und sich beim Infomarkt über Aus- und Weiterbildungsformen zu informieren.

Der Abend begann musikalisch mit stilvollem Close Harmony Swing der 30er und 40er Jahre von den Rosevalley Sisters. Anschließend begrüßten Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer Koblenz, und Dr. Ulrich Link, Vorstand der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), die Gäste im Zentrum für Ernährung und Gesundheit (ZEG) in Koblenz. Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, ging im Talk mit Holger Wienpahl auf den stetig wachsenden Fachkräftemangel und die hohe Bedeutung des Handwerks ein. Dies bewiesen auch die fünf jungen Unternehmerinnen aus der Region: Lena Eiler, Handtaschenmanufaktur „JustLena“, Julia Goray, Haarmanufaktur Julia Goray, Franka Rössel, Konditormeisterin und Schokoladen-Sommelier sowie Anja Debernitz und Kathrin Rosenbach der Sporthopädie Rosenbach GmbH, die Einblicke in ihren ganz persönlichen, unternehmerischen Werdegang gaben. Voller Euphorie und Motivation berichteten sie über die einzelnen Schritte, von der Ausbildung bis hin zur Selbstständigkeit, und ließen dabei das Thema Finanzierung nicht außer Acht.

Ein weiteres Highlight zum Abschluss der Veranstaltung stellte das Gewinnspiel dar. Die Gäste hatten die Möglichkeit, durch die handwerklichen Mitmachaktionen während der Veranstaltung attraktive Preise zu gewinnen, wie zum Beispiel ein professionelles Fotoshooting, ein Bluetooth Box oder eine hochwertige Tasche der Handwerkskammer.
 

KONTAKT

ISB Marketing
06131 6172-1201