ISB spendet 5.000 Euro an Wendepunkt Mainz

Weihnachtsspende unterstützt Frauen in sozialen Notlagen

ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer (r.) übergibt die Spende an Leiterin Ute Thorwarth, Helga Ahrens vom Förderverein und Köchin Laura Alexa (v.l.n.r.). © ISB

Seit vielen Jahren unterstützt die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit ihrer Weihnachtsspende soziale Projekte und Initiativen, von deren Engagement die rheinland-pfälzische Gesellschaft profitiert. In diesem Jahr überreichte Ulrich Dexheimer, Sprecher des Vorstandes der ISB, den Spendenscheck über 5.000 Euro an den „Wendepunkt“, eine Anlaufstelle für wohnungslose Frauen in der Mainzer Neustadt. 

„Wir freuen uns sehr darüber, mit unserer Spende einen Beitrag zur wertvollen Arbeit des Wendepunkts leisten zu können. Unsere Wahl fiel auf den Verein, da er Frauen in komplexen Problemlagen berät und unterstützt“, sagte Dexheimer. 

Das Haus in der Mainzer Neustadt bietet Frauen unter anderem Notübernachtungs- und Wohnheimplätze, warme Mahlzeiten, psychosoziale Betreuung und Beratung sowie Freizeit- und Fortbildungsangebote. „Wir unterstützen jährlich mehr als 300 in Not geratene Frauen dabei, ihr Leben neu auszurichten“, erläutert Einrichtungsleiterin Ute Thorwarth. „Dank der Spende können wir nun unter anderem in Sanitär- und Hygienebedarf sowie die Ausstattung unseres Mutter-Kind-Bereichs investieren.“
 

PRESSEKONTAKT

Julia Isermenger
06131 6172-1608