Anschubfinanzierung für Innovationen

Land fördert die Vergabe von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen an Forschungseinrichtungen

Wissenschaftliches Know-how und Möglichkeiten – daran mangelt es oft kleinen und mittleren Unternehmen, die neue Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen entwickeln wollen. Eine Lösung kann die Vergabe von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen an Hochschulen und weitere Forschungseinrichtungen sein. Das Land beteiligt sich über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Rahmen des Programms InnoStart zur Hälfte an den Kosten derartiger Kooperationen; der Zuschuss beträgt maximal 12.500 Euro. 

Mittelstands- und Handwerksbetriebe erwartet ein rasches und unkompliziertes Verfahren: Ein entsprechendes Angebot einer Forschungseinrichtung wird gemeinsam mit dem Antragsformular, das auf der Homepage der ISB zum Download bereitsteht, bei der Förderbank eingereicht, die innerhalb weniger Tage eine Förderentscheidung trifft. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 06131 6172-1333 und im Internet unter www.isb.rlp.de.

KONTAKT

Julia Isermenger
06131 6172-1608