ISB-Darlehen Wohneigentum

Förderung von selbst genutztem Wohnraum

Sie wollen Wohneigentum kaufen oder bauen?
Die ISB unterstützt Sie dabei mit einem ISB-Darlehen Wohneigentum.

Wer wird gefördert?

Wie wird gefördert?

  • Mit einem Darlehen der ISB, das in der Regel im Nachrang gesichert wird
  • Das ISB-Darlehen Wohneigentum setzt sich zusammen aus einem Grunddarlehen in Höhe von 30 % der Gesamtkosten sowie ggf. einem oder mehreren Zusatzdarlehen in Höhe von jeweils 5 % der Gesamtkosten
  • Zusatzdarlehen in Höhe von 5 % der Gesamtkosten können gewährt werden
    • bei Ersatzneubauten
    • bei Haushalten, deren Einkommen die Einkommensgrenze des § 13 Abs. 2 LWoFG um nicht mehr als 10 % überschreitet
    • je Kind
    • je haushaltsangehörige Person mit Schwerbehinderung (Grad der Behinderung von wenigstens 50) oder Pflegestufe I bis III
    • bei Kombinationsmaßnahmen (Ankauf mit gleichzeitigem Umbau, Ausbau, Erweiterung oder Umwandlung)
  • Die Darlehensobergrenzen für das ISB-Darlehen Wohneigentum ist abhängig von der Fördermietenstufe, in der sich das Objekt befindet. Je nach Fördermietenstufe gelten folgende Höchstbeträge:

Fördermietenstufe

Darlehensobergrenze (EUR)

1-2

120.000

3-4

135.000

5-6

150.000

Mit unserem Fördermittelrechner können Sie selbst ermitteln, ob und in welcher Höhe Sie Fördermittel erhalten können. Die Berechnung erfolgt ohne Gewähr.

Den Zinssatz des ISB-Darlehens Wohneigentum finden Sie hier.

Was wird gefördert?

  • Neubau, der Ersterwerb  oder der Ankauf von Häusern und Wohnungen zur Selbstnutzung
  • Ausbau, Umbau, Umwandlung und Erweiterung von selbst genutzten Wohnungen
  • Der Ankauf der bereits bewohnten Mietwohnung
  • Ersatzneubau nach Abriss

Wie beantrage ich das ISB-Darlehen?

Das Antragsformular ist hier abrufbar oder erhältlich bei den Stadt- und Kreisverwaltungen.

Zur Beantragung des ISB-Darlehens reichen Sie diesen Antrag bei der zuständigen Stadt- oder Kreisverwaltung, in deren Gebiet der zu fördernde Wohnraum liegt, ein.

Bei Einhaltung der Fördervoraussetzungen erteilt die Verwaltung eine Förderbestätigung. Eine Kopie der Förderbestätigung wird der ISB gemeinsam mit Ihrem Antrag und den notwendigen Unterlagen zur abschließenden Darlehensbearbeitung weitergeleitet.

Ansprechpartner

bei der ISB
Michael Back
Telefon: 06131 6172-1640

Monika Becker
Telefon: 06131 6172-1739

Alexandra Wüst
Telefon: 06131 6172-1764

Heiko Merz
Telefon: 06131 6172-1746

Wenn Sie Fragen zu Ihrem bestehenden Engagement haben, finden Sie Ihren den Kreisen und Städten zugeordneten Gesprächspartner hier.

  • 26.09.2016

    Nachbericht zur Veranstaltung "SUCCESS 2016" am 15.09.2016 in Mainz ...mehr >

  • 22.09.2016

    Auszeichnungen für fünf rheinland-pfälzische Start-ups beim Businessplanwettbewerb der Großregion „1,2,3,GO“ ...mehr >

  • 28.09.2016

    Projekt: "Kompetent gründen - Unternehmensgründungen im Bereich Gesundheit", Kaiserslautern ...mehr >

  • 29.09.2016

    Forum Außenwirtschaft 2016, Mainz ...mehr >

  • 04.10.2016

    "IHK-Informationsabend ", Daun ...mehr >