ISB beteiligt sich an NETSTAG GmbH

Mainzer Unternehmen verknüpft E-Mail-Signaturen mit Marketingkampagnen

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) beteiligt sich über ihre Tochtergesellschaft, die Wagnisfinanzierungsgesellschaft für Technologieförderung in Rheinland-Pfalz mbH (WFT), zusammen mit mehreren Privatinvestoren am Mainzer Softwareentwickler NETSTAG GmbH. Das 2016 gegründete Unternehmen bietet mit Mailtastic ein mit allen gängigen Mailprogrammen kompatibles Softwaretool zur zentralen Steuerung von E-Mail-Signaturen und deren gezielte Verknüpfung mit Webekampagnen, Disclaimern und vergleichbaren Inhalten.

„Das Geschäftsmodell ist ausbaufähig und vor allem hochskalierbar“, sagt Brigitte Herrmann, Bereichsleiterin Venture Capital der ISB und Geschäftsführerin der WFT. „NETSTAG profitiert nicht zuletzt auch von den strengen Datenschutzbestimmungen innerhalb der EU, mit denen man sich von Beginn an intensiv auseinandersetzt und so ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber möglichen Wettbewerbern entwickelt hat. Wir sind froh, ein junges Internet-Unternehmen mit einem tragfähigen Geschäftsmodell im B2B-Bereich in Rheinland-Pfalz halten zu können. Es war mutig, diese Nische zu besetzen und der Erfolg gibt den Gründern recht.“

Tao Bauer von NETSTAG erläutert den besonderen Nutzen von Mailtastic: „Unternehmen und deren Mitarbeiter versenden täglich unzählige Mails an Kunden, Geschäftspartner und Kollegen. Warum nicht die E-Mail-Signaturen nutzen, um darüber gezielt Werbung, Informationen und Kampagnen zu verknüpfen. Nach dem Start vor zwei Jahren mit einer ersten Version unserer Software bedienen wir mittlerweile deutschlandweit namhafte Kunden und entwickeln kontinuierlich neue Features rund um das Signatur-Management und -Marketing.“

KONTAKT

Claudia Belz
06131 6172-1670