Stellenausschreibung

In der Organisationseinheit „Personal“, ist demnächst eine Stelle als   

Juristischer Sachbearbeiter (m/w/d)


mit 30 Wochenstunden zu besetzen.


Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • Bearbeitung arbeitsrechtlicher Fragestellungen
  • Bearbeitung aufsichtsrechtlicher Themen in Bezug auf Personalangelegenheiten, z.B. Institutsvergütungsverordnung
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen
  • Personalbetreuungsaufgaben und Bearbeitung arbeitsrechtlicher-, steuerrechtlicher und sozialversicherungsrechtlicher Fragestellungen
  • Erstellung, Prüfung und Pflege von Dienstvereinbarungen und Organisations- / bzw. Arbeitsanweisungen
  • Umsetzung erteilter Vollmachten und Betreuung des Unterschriftenverzeichnisses


Ihre Qualifikation:

  • Qualifizierte juristische Ausbildung mit Schwerpunkt Arbeitsrecht
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im arbeitsrechtlichen Umfeld und in der Personalbetreuung
  • Fundierte arbeits-, tarif- und sozialversicherungsrechtliche Kenntnisse
  • Kenntnisse im Lohnsteuerrecht
  • Erfahrung in der Anwendung des TV-L sind von Vorteil
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeit, hohe Kundenorientierung, Eigeninitiative
  • Selbstständige, sorgfältige Arbeitsweise, Belastbarkeit, Engagement und Verantwortungsbewusstsein
     

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (SGB IX).

Senden Sie dazu bitte Ihre vollständige Bewerbung bis 10.01.2022 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Eintrittstermins an: 

Investitions-und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) 
Personalabteilung
Holzhofstraße 4
55116 Mainz

oder per Email nach Möglichkeit in einer Datei an personal@isb.rlp.de

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Andrea Lay (Telefon 06131 6172-1630) gerne zur Verfügung.

KONTAKT

Andrea Lay
06131 6172-1630
06131 6172-1199

Ihre Bewerbung

Senden Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Eintrittstermins unter dem Stichwort

„Juristischer Sachbearbeiter (m/w/d)”

per E-Mail in einer Datei an personal@isb.rlp.de

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (SGB IX).