Mietobergrenze

Mietobergrenze

Die geförderten Studierendenwohnheimplätze sind während der Dauer der Zweckbindung preisgünstig an wohnberechtigte Studierende zu vermieten. Die Miete darf - je nach Zugehörigkeit der Bauortgemeinde zu einer der nachfolgenden Fördermietenstufen - die folgenden Preise pro m² Wohnfläche (monatlich) nicht übersteigen:

Fördermietenstufe 1: 

5,80 EUR

Fördermietenstufe 2: 

6,00 EUR

Fördermietenstufe 3:

6,20 EUR

Fördermietenstufe 4: 

6,40 EUR

Fördermietenstufe 5:             

6,60 EUR

Fördermietenstufe 6:

6,80 EUR

Die Höhe der Miete setzt sich zusammen bei Ein-Personen-  und  Eltern-Kind-Appartements aus der Fläche des jeweiligen Appartements zzgl. eines Anteils an den Gemeinschaftsräumen, bei den Mehr-Personen-Appartements aus der Fläche des Wohnschlafraumes zzgl. des Anteils an der Gemeinschaftsfläche des Mehr-Personen-Appartements sowie einem Anteil  an den Gemeinschaftsräumen. Zu den Gemeinschaftsflächen in den Mehrpersonen-Appartements zählen die Flächen des Vorraums, des Essplatzes, des Sanitärraumes und des Gäste-WC's. 

Die Miete für die Gemeinschaftsfläche und Gemeinschaftsräume ist zu gleichen Anteilen auf die Personen umzulegen. Bei der Berechnung ist die maximale Belegung zugrunde zu legen. 

Pro Bewohnerplatz darf zusätzlich ein Möblierungszuschlag als Vergütung für die Überlassung von Einrichtungsgegenständen für ganz oder teilweise möblierten Wohnraum sowie für Gemeinschaftsräume von höchstens 35 Euro monatlich erhoben werden. 

Die Miete und der Möblierungszuschlag  dürfen um 2,0 % pro m²  für jedes Jahr seit Beginn der Mietbindung - umgerechnet auf den zurückliegenden Jahreszeitraum - erhöht werden.  

Neben der Nettokaltmiete und dem Möblierungszuschlag darf eine Betriebskostenpauschale und eine Heizkostenpauschale nach den allgemeinen mietrechtlichen Vorschriften in Rechnung gestellt werden. 

Eine Zwischenvermietung an ein Studierendenwerk ist zulässig. Ist die ortsübliche Vergleichsmiete niedriger als die Mietobergrenze, wird nicht gefördert. 

Weitere Informationen zu den Fördermietenstufen finden Sie hier

  • 27.04.2017

    Schmitt: Rheinland-pfälzische Mittelständler weltweit erfolgreich ...mehr >

  • 25.04.2017

    Unternehmenswettbewerb "Kreativ Sonar" ...mehr >

  • 19.04.2017

    Unternehmenspreis "Wir für Anerkennung" ...mehr >

  • 28.04.2017

    "Wie erstelle ich meinen Geschäftsplan?", Trier ...mehr >

  • 02.05.2017

    "Basisseminare für Existenzgründer", Neuwied ...mehr >

  • 03.05.2017

    ISB Beratertag, Ahrweiler ...mehr >