Einzelansicht
12.06.2017

„Handwerk attraktiv Rheinland-Pfalz“

ISB-Unternehmerinnenfrühstück in Trier

Das Handwerk steht vor großen Herausforderungen: Das gilt vor allem für die Frage, wie im Hinblick auf die Themen Fachkräftemangel,  Mitarbeiterbindung und Unternehmensnachfolge mehr Frauen für Handwerksberufe begeistert werden können. Um Unternehmerinnen aus dem Handwerk zu unterstützen, laden die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau sowie die Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz zum Unternehmerinnenfrühstück am 20. Juni 2017 um 08:30 Uhr in die HWK Trier, in der Loebstraße 18 ein. 

Nach der Begrüßung durch Rudi Müller, Präsident der Handwerkskammer Trier, und ISB-Vorstandsmitglied Dr. Ulrich Link spricht Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt einleitend über die Bedeutung des Handwerks für Rheinland-Pfalz. Im „World Cafe“ erarbeiten die Teilnehmerinnen Lösungsansätze, die in die Praxis umgesetzt werden können.

Ziel der Veranstaltungen, die in vier Städten in Rheinland-Pfalz  im Rahmen des Projektes „Handwerk attraktiv Rheinland-Pfalz“ stattfinden werden, ist es, gemeinsam mit den Expertinnen aus dem Handwerk mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Förderinstitutionen zusammenzubringen, um die Herausforderungen zu diskutieren und Lösungsansätze zu entwickeln. 

Die Teilnahme am ISB-Unternehmerinnenfrühstück ist kostenlos, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Um Anmeldung unter www.isb.rlp.de wird gebeten.

Pressekontakt

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
Claudia Belz
Holzhofstraße 4
55116 Mainz
Telefon: 06131 6172-1670
Telefax: 06131 6172-1299
claudia.belz(at)isb.rlp.de
www.isb.rlp.de
  • 21.06.2017

    Geschäftsjahr 2016: ISB fördert im Landkreis Alzey-Worms mit 6,3 Millionen Euro ...mehr >

  • 19.06.2017

    InnoStart: Technologieförderung leicht gemacht ...mehr >

  • 16.06.2017

    ISB beteiligt sich an der Smart Reporting GmbH ...mehr >