Einzelansicht
03.11.2015

Drei neue ISB-Förderkreditprogramme

Wirtschaftsförderung: Mehr Flexibilität bei Tilgung und Kreditlaufzeiten

Guten Tag,Mit drei zusätzlichen Förderkreditprogrammen, deren Refinanzierung über die Europäische Investitionsbank (EIB) erfolgt, erweitert die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ihr Produktportfolio. Die neuen ISB-Förderkreditprogramme Effizienzkredit RLP, Aus- und Weiterbildungskredit RLP – beide jeweils optional mit einer 50-prozentigen Haftungsfreistellung – sowie der Betriebsmittelkredit RLP unterstützen im Hausbankverfahren Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen sowie MidCap-Unternehmen mit einer Betriebsstätte in Rheinland-Pfalz. Ziel ist die Förderung von Unternehmensvorhaben zum Klima- und Umweltschutz, zur Fachkräftesicherung sowie zur Deckung längerfristig angelegter Finanzierungsbedarfe von Betrieben.

„Wir verfolgen eine sozial gerechte, innovative und ökologische Wirtschaftspolitik“, erklärte Wirtschaftsstaatssekretär Uwe Hüser bei der Vorstellung der neuen ISB-Förderprogramme. „Dazu wollen wir mit Unterstützung der ISB die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen in Rheinland-Pfalz verbessern. Für die Unternehmen ist die einfache und unbürokratische Handhabung besonders wichtig; für die durchleitenden Hausbanken die Haftungsfreistellung; beide Kriterien kann die ISB im neuen Förderinstrumentarium erfüllen. Der neue Aus- und Weiterbildungskredit RLP fördert die Schaffung von Ausbildungsplätzen und die Weiterbildung von Mitarbeitern. Der Effizienzkredit finanziert Investitionen zur Einsparung von Energie- und Rohstoffen“, sagte Hüser.

Die neuen Förderkreditprogramme ermöglichen eine individuelle Anpassung an die Bedürfnisse der Antragssteller: Die ISB bietet künftig drei unterschiedliche Tilgungsrückzahlungen an, die nach Ablauf der tilgungsfreien Zeit in vierteljährlichen Raten, in einer vierteljährlichen Annuität oder in einer Summe nach Ende der Laufzeit erfolgen kann. Flexible Kreditlaufzeiten, eine niedrige Bereitstellungsprovision von 0,125 Prozent monatlich für noch nicht gezahlte Kreditbeträge sowie eine deutliche Verlängerung der bereitstellungsprovisionsfreien Zeit bieten Unternehmen attraktive Finanzierungsbedingungen. Grundsätzlich können die neuen Förderprogramme unabhängig vom Gründungsdatum des antragstellenden Unternehmens beantragt werden. Neben einem optimierten Zusageprozess bietet die ISB elektronische Antragsverfahren über die Hausbank an.

„In der derzeitigen Niedrigzinsphase ist eine reine Zinsverbilligung kein entscheidender Vorteil eines Förderkredites“, führte Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes aus. „Die zunehmende Übernahme von Risiken gewinnt in der strategischen Ausrichtung der ISBProduktpalette an Bedeutung, sodass wir Kreditinstituten ein zuverlässiger, kompetenter Partner sein können und Unternehmen von der Zusammenarbeit profitieren.“

Alle Informationen zu den Konditionen und zur Ausgestaltung der Förderprogramme finden Interessierte auf den Internetseiten der ISB unter www.isb.rlp.de.

Pressekontakt

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
Kristina Rogoß
Holzhofstr. 4
55116 Mainz
Telefon: 06131 6172-1670
Telefax: 06131 6172-1299
kristina.rogoss(at)isb.rlp.de
www.isb.rlp.de
  • 25.05.2016

    ISB und Wirtschaftsjunioren erlaufen rund 5.000 Euro für Trauernde Eltern & Kinder Rhein-Main e.V. ...mehr >

  • 25.05.2016

    Business Angels Rheinland-Pfalz: Klaus Wächter wird neuer Vorstandsvorsitzender ...mehr >

  • 19.05.2016

    Bewerbungsphase für SUCCESS 2016 startet ...mehr >